Was gibt es Schöneres, als mit dem Lastenrad zum Gig zu fahren!

Die feine Kleidung knittert nicht und der Wind weht erfrischend ins Gesicht. Seitdem mein Equipment für Solo Auftritte in ein Lastenrad von Bolle passt, kann ich als Musiker nun auch grüne Akkorde spielen im Orchester gegen den Klimawandel – als Musiker meinen gesellschaftlichen Beitrag leisten.

Die John Poppyseed Band reist seit ihrer Gründung, wenn möglich, mit der Bahn oder Fahrgemeinschaften, zu den Gigs. Das Thema Klimaschutz wurde bei uns in der Band natürlich auch diskutiert, denn jede Branche kann einen Beitrag leisten.

Neben der Musik verbindet die Musiker von der Band John Poppyseed die Leidenschaft für das Rennrad und so kommt es bei Proben und auch privat oft zum Einsatz. Besonders schön ist aber die Gewissheit mit den Lastenrad, einen Anfang zu finden, den Problemen der zunehmenden Mobilitätsfanatik der Gesellschaft simpel und charmant zu begegnen und dabei überrascht zu werden, wie angenehm einfach und schön ein Transport gemeistert werden kann.

Ganz besonders für Kinder ist es nicht nur eine pädagogische, klimafreundliche und organische Transportweise – sondern einfach nur ein schönes Erlebnis. Wer muss schon mit 1,5 Tonnen hantieren, um seine Kinder, die vielleicht 20 kg wiegen, zu transportieren. Entschleunigung wird immer wichtiger werden in den nächsten Dekaden, damit unsere Kinder gesund bleiben.

Ich fahre Lastenrad – Du kannst es auch probieren – Bolle!

Mobile Grüße – John Poppyseed